16.9.2021 – zum Abwettern nach Punat

Zum Abwettern am 17.9.2021 (Schlechtwetter) legen wir am 16.9. in Opatija ab, da wir am 18.9.2021 unsere Gäste der Flottille „eHealth Mittelmeerkonferenz“ erwarten. Zunächst geht es zum Tanken in die schöne Altstadt Krk, um anschließend gegenüber der Marina Punat westlich der Insel Kolsjun den Anker für die Nacht fallen zu lassen. Ein schöner Platz, nicht zum Baden, aber für eine gute und sichere Übernachtung.

1.9.2021 Neue Technik – Autopilot und Geber

Vom 31.8.-1.9. baut die im Ergebnis sehr zu empfehlende Fa. Belcon aus Rijeka einen Raymarine Evolution Autopiloten incl. Aufrüstung der gesamten Mechanik rund um das Ruder ein. Viel professionelle Arbeit wurde geleistet und bei der Gelegenheit auch noch ein neuer Geber von Airmar eingebaut.

31.7.2021 – zurück nach Opatija

Die Wetterprognosen kündigen ein Gewitterrisiko für den Nachmittag und vor allem die darauf folgenden Tage an. Es nähert sich eine Kaltfront mit folgendem Bodentrog – Gewitter und Niederschläge / wechselhaftes Wetter möchten wir in der Marina abwettern. Und so heißt es um 1030 „Anker auf“, um am Mittag in Icici (Opatija) zu sein.

30.7.2021 – neue Segel setzen

Wir setzen vor Opatija die neuen Segel der OpenToBe und nehmen Kurs auf die Ankerbucht Kijak auf der Insel Krk. Die Segel stehen perfekt, das durchgelattete Groß mit gutem Twist gibt ordentlich Speed, ebenso die senkrecht gelattete Genua. Der Segelmacher hat beste Arbeit geleistet.

Am Nachmittag fällt der Anker in der Bucht. Schön dort, wenngleich die Privatpartys mit extrem lauter Musik bis 0300 morgens etwas gegen diese Bucht in Zukunft sprechen.

21.6.2021 – Von Supetarska in die Ankerbucht Sturic Beach

Die Buchten im Norden der Insel Rab sind für ihren Sandgrund und die -strände bekannt. Der Anker fällt um 1115 in der Sturic Beach mit Blick auf die gegenüber liegende ehemalige Gefängnisinsel Otok Sveti Grgur. Goli Otok, die berüchtigte Gefängnisinsel für politische Häftlinge bis 1988 liegt daneben. Landschaftlich top.

Blick nach Krk